STAURAUM UNTER DER ARBEITSPLATTE - SO NÄHST DU EINEN VORHANG FÜR DIE KÜCHE 1

STAURAUM UNTER DER ARBEITSPLATTE – SO NÄHST DU EINEN VORHANG FÜR DIE KÜCHE

Stauraum unter der Arbeitsplatte ist in vielen Küchen ein wertvoller Platz, der oft ungenutzt bleibt oder unordentlich wirkt, wenn er offen ist. Eine praktische und stilvolle Lösung, um diesen Bereich zu verbergen und gleichzeitig leicht zugänglich zu halten, ist das Anbringen eines Vorhangs. Ein selbstgenähter Vorhang bietet nicht nur die Möglichkeit, Stauraum effektiv zu nutzen, sondern auch das Gesamtbild der Küche individuell zu gestalten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Vorhang für die Küche nähen, um den Stauraum unter der Arbeitsplatte optimal zu nutzen.

DIY: Vorhang/Gardinen nähen

Materialien und Werkzeuge

Bevor Sie mit dem Nähen beginnen, benötigen Sie einige Materialien und Werkzeuge:

Materialien

  • Stoff nach Wahl (idealerweise ein waschbarer und langlebiger Stoff, wie Baumwolle oder Leinen)
  • Passendes Nähgarn
  • Schiene oder Stange zur Befestigung des Vorhangs
  • Vorhangringe oder -schlaufen (falls erforderlich)
  • Klettband (optional, für eine abnehmbare Befestigung)

Werkzeuge

  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Maßband
  • Bügeleisen
  • Stecknadeln

Vorbereitung

Maße nehmen

Messen Sie die Breite und Höhe des Bereichs unter der Arbeitsplatte, den der Vorhang abdecken soll. Fügen Sie sowohl in der Breite als auch in der Höhe einige Zentimeter hinzu, um für die Saumkanten und eventuelle Faltenwürfe Spielraum zu haben.

Stoffauswahl und -zuschnitt

Wählen Sie einen Stoff, der zur Einrichtung Ihrer Küche passt und den Anforderungen des täglichen Gebrauchs standhält. Schneiden Sie den Stoff entsprechend den zuvor genommenen Maßen zu, achten Sie dabei auf gerade Kanten.

Anleitung zum Nähen des Vorhangs

1. Säumen

Säumen Sie alle Kanten des Stoffes, um ein Ausfransen zu verhindern. Bügeln Sie die Säume vor dem Nähen, um eine saubere Kante zu erhalten. Für die oberen und unteren Kanten empfiehlt sich ein breiterer Saum, um die Stabilität zu erhöhen.

2. Befestigungsmöglichkeit vorbereiten

Entscheiden Sie, wie der Vorhang befestigt werden soll. Für eine Schiene oder Stange nähen Sie Schlaufen oder befestigen Sie Vorhangringe am oberen Saum des Vorhangs. Für eine direkte Befestigung an der Unterseite der Arbeitsplatte können Sie Klettband verwenden.

3. Anbringen der Befestigung

Nähen Sie die Schlaufen gleichmäßig verteilt am oberen Saum des Vorhangs fest oder befestigen Sie das Klettband. Achten Sie darauf, dass die Befestigungspunkte stabil sind und das Gewicht des Stoffes tragen können.

Montage

Schiene oder Stange anbringen

Bringen Sie die Schiene oder Stange unter der Arbeitsplatte an. Die Höhe sollte so gewählt werden, dass der Vorhang den Boden nicht berührt, um Verschmutzungen zu vermeiden.

Vorhang aufhängen

Hängen Sie den Vorhang auf die gewählte Befestigung. Verteilen Sie den Stoff gleichmäßig, um ein ansprechendes Bild zu erhalten.

Pflege und Wartung

Ein Küchenvorhang kann leicht Schmutz und Fettspritzer abbekommen. Wählen Sie daher einen Stoff, der bei Bedarf leicht gewaschen werden kann. Abnehmbare Befestigungen wie Klettband erleichtern das Abnehmen und Waschen des Vorhangs.

Fazit

Ein selbstgenähter Vorhang für den Stauraum unter der Arbeitsplatte ist eine effektive und schöne Möglichkeit, um Ordnung und Stil in die Küche zu bringen. Mit ein wenig Geschick und Kreativität können Sie einen Vorhang erstellen, der nicht nur praktisch ist, sondern auch perfekt zu Ihrer Kücheneinrichtung passt. Durch die Wahl des richtigen Stoffes und die sorgfältige Ausführung wird der Vorhang zu einem langlebigen und nützlichen Element Ihrer Küche.

Melanie Groß

Melanie ist eine Marketing-Managerin mit einer Leidenschaft für Kreativität und Innovation. Neben ihrer beruflichen Laufbahn schreibt Melanie für Parifar und verbindet dabei ihre beiden anderen Hobbies – Reisen und DIY.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen