ANLEITUNG: SCHAL MIT ZOPFMUSTER SELBER STRICKEN 1

ANLEITUNG: SCHAL MIT ZOPFMUSTER SELBER STRICKEN

Das Stricken eines Schals mit Zopfmuster ist ein schönes Projekt für Strickliebhaber, die ein anspruchsvolleres Strickmuster ausprobieren möchten. Das Zopfmuster verleiht dem Schal eine interessante Textur und einzigartige Optik. Hier ist eine Anleitung, wie Sie einen Schal mit Zopfmuster selbst stricken können:

Materialien, die Sie benötigen:

  • Strickgarn: Wählen Sie weiches und warmes Strickgarn in der Farbe Ihrer Wahl. Sie können einfarbiges oder mehrfarbiges Garn verwenden, je nach Ihrem Geschmack.
  • Stricknadeln: Entscheiden Sie sich für die passende Größe der Stricknadeln, abhängig von der Dicke des Garns und dem gewünschten Strickmuster. Für ein Zopfmuster empfiehlt sich eine etwas größere Nadelgröße als auf der Banderole des Garns angegeben.
  • Zopfnadel oder Hilfsnadel: Zum Verkreuzen der Maschen im Zopfmuster.
  • Schere und Stopfnadel: Zum Abschneiden des Garns und zum Vernähen der Enden.

Anleitung:

  1. Maschenprobe: Beginnen Sie mit einer Maschenprobe, um die richtige Stricknadelgröße zu ermitteln und sicherzustellen, dass Ihr Schal die gewünschte Größe hat. Stricken Sie ein kleines Musterstück und messen Sie die Maschen- und Reihenanzahl pro 10 cm.
  2. Maschenanschlag: Schlagen Sie die erforderliche Maschenanzahl für Ihren Schal an. Die Anzahl der Maschen hängt von der gewünschten Breite Ihres Schals ab.
  3. Zopfmuster stricken: Befolgen Sie das Zopfmuster, das Sie ausgewählt haben. Ein Zopfmuster besteht normalerweise aus verkreuzten Maschen, die ein Kabelmuster bilden. Mit einer Zopfnadel oder einer Hilfsnadel verkreuzen Sie einige Maschen vor oder hinter der aktuellen Arbeit und stricken sie dann in der gewünschten Reihenfolge ab.
  4. Schal stricken: Stricken Sie Ihr Zopfmuster in Reihen, bis der Schal die gewünschte Länge erreicht hat. Beachten Sie, dass ein Zopfmuster etwas enger und kompakter ist als andere Strickmuster, daher kann es sein, dass Sie ein paar zusätzliche Maschen anschlagen müssen, um die gewünschte Breite zu erreichen.
  5. Schal abschließen: Beenden Sie das Stricken, wenn der Schal die gewünschte Länge hat. Schneiden Sie das Garn ab und ziehen Sie es durch die letzte Masche, um die Arbeit zu sichern.
  6. Veredelung: Vernähen Sie alle losen Fäden mit einer Stopfnadel und bügeln Sie den Schal vorsichtig, wenn erforderlich.

Ein selbstgestrickter Schal mit Zopfmuster ist ein wunderbares Accessoire, das Sie warm hält und Ihrem Outfit eine persönliche Note verleiht. Genießen Sie das Stricken und die Freude, Ihren handgemachten Zopfmuster-Schal zu tragen!

Melanie Groß

Melanie ist eine Marketing-Managerin mit einer Leidenschaft für Kreativität und Innovation. Neben ihrer beruflichen Laufbahn schreibt Melanie für Parifar und verbindet dabei ihre beiden anderen Hobbies – Reisen und DIY.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen